Komplementärtherapie

Das Ziel ist: 
  • die Selbstregulation des Organismus
  • die Selbstwahrnehmung 
  • die Genesungskompetenz zu fördern und zu stärken.

Die Komplementärtherapie kann als alleinige Behandlungsform, parallel, ergänzend und oder nach schulmedizinischen Behandlungen und Physiotherapie genutzt werden, bei:

  • somatischen und psychosomatischen Beschwerden
  • Befindlichkeitsstörungen und psychischen Leiden
  • bei medizinisch abgeklärten funktionellen Gesundheitsbeeinträchtigungen oder diffusen Beschwerden, welcher keiner Diagnose zugeordnet werden kann
  • bei medizinisch abgeklärten Krankheiten und Behinderungen
  • nach Unfällen und medizinischen Eingriffen zur
  • Rehabilitation

Kinesiologie

Die Kinesiologie ist eine Methode der Komplementärtherapie.
Eine Spezialität der Kinesiologie ist, dass wir mit dem Muskeltest, dem körpereigenen Rückmeldesystem arbeiten. Damit kann Blockierendes erkannt, die Selbstwahrnehmung gefördert werden und Selbstregulation individuell gestärkt werden.
mehr zur Kinesiologie

Behandlungsablauf

Die therapeutischen Prozesse werden mit einer methodenspezifischen und ganzheitlichen Befunderhebung eingeleitet, welche körperlich, seelisch – geistig und soziale Aspekte miteinbeziehen. 

  • Sie sind von Beginn weg mitgestaltend mit Ihren Ressourcen, Werten und Rechten. Orientieren Sie mich auch über vorliegende Diagnose und Therapie und bringen ggf. entsprechende Berichte mit, damit diese in der Therapie berücksichtigt werden können.
  • Mit Fach- und oder Bezugspersonen kann bei Bedarf zusammengearbeitet werden, damit Ihr Genesungsprozess optimal unterstützt werden kann. 
  • Aufgrund ihrer Ziele und Wünsche legen wir den Therapieplan fest. Dauer,  Anzahl und Art der Behandlungen gestalten sich individuell. 
  • Um die Selbstregulierung optimal zu stärken, arbeite ich mit Ihnen interaktiv und methodenspezifisch mit Berührung, Bewegung, Atem- und Energiearbeit.
  • Neue positive und körperliche Erfahrungen unterstützen Ihre Selbstwahrnehmung. Sie helfen Beschwerden und Beeinträchtigungen zu verstehen. Ihre eigenen körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte werden gefördert, so dass Sie diese für Ihre Genesung optimal einzusetzen können.
  • Die Nachhaltigkeit des Therapieprozesses wird mit gezielten Mitteln und Unterstützung gefördert. Damit können Sie die positiven Veränderungen und Verhaltensweisen im Lebens- und Berufsalltag selbstkompetent weiterführen und verankern.  
  • Gemeinsam reflektieren und evaluieren wir den Therapieprozess regelmässig und planen das weitere Vorgehen, bzw. den Abschluss der Therapie.

Grundsätze für die Zusammenarbeit

  • Offenheit, Transparenz, eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit sind mir wichtig. 
  • Sie bestimmen, ob wir uns Sie oder Du sagen.
  • Ich biete Ihnen einen sicheren Raum für Ihre Themen und Beschwerden, Wünsche und Ziele.
  • Ich unterstehe der Schweigepflicht und halte mich an die ethischen Richtlinien. 
  • Ich achte Ihre persönlichen Werte und Grenzen. 
  • Ich kommuniziere meine Möglichkeiten und Grenzen.
  • Ich werde Sie mit meinem besten Wissen und Gewissen begleiten, ihnen emphatisch und wertschätzend begegnen.
  • Sie haben die allgemeinen Geschäftsbedigungen (AGB) gelesen und mit der ersten Buchung akzeptiert. 

Krankenkassen anerkannt 

Ich bin ich von den Krankenkassen und Registrationsstellen (EKG, Visana, EMR, Kinesuisse, OdaKT)  anerkannt. ZSR Nr. R857360
Haben Sie eine Krankenkassenzusatzversicherung,
werden die Leistungen der Komplementärtherapie und Kinesiologie  gemäss ihres Versicherungsmodelles zurück erstattet. Bei einem Unfall übernimmt die Unfallversicherung meist einen Teil der Kosten. Erkundigen Sie sich bitte direkt bei Ihrem Versicherer.
Am Ende des Monats erhalten Sie die Honorarrechnung mit dem Rückforderungsbeleg, welchen Sie ihrer Versicherung weiterleiten können.